Wann hilft Cranio

Craniosacrale Arbeit empfiehlt sich grundsätzlich für Menschen aller Altersstufen zur Förderung von Gesundheit und Harmonie, da sie auf körperlicher, psychischer und geistiger Ebene wirkt.

Sie ersetzt keinen Arztbesuch, kann aber eine schulmedizinische Behandlung oder Therapie begleiten, unterstützen.

 

Beispielsweise bei:

  • Belastenden Lebenssituationen und/oder Übergängen
  • Trauerbegleitungen
  • Sterbebegleitungen
  • Chronischen Schmerzzuständen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Rücken-, Schulter- Nackenbeschwerden
  • Muskulären Verspannungen
  • Krankheiten, chronischen Krankheiten, Unfällen, Operationen als Unterstützung der Rehabilitation
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchungstraumata
  • Problemen mit Kiefer- und Zahnfehlstellungen
  • Stress, Nervosität, Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlafstörungen
  • Verdauungsproblemen
  • Depressiven Verstimmungen und Angstzuständen
  • Sie kann auch festgehaltene Inhalte und Erinnerungen ins Bewusstsein bringen. Eine Chance, Vergangenes aufzuarbeiten, loszulassen (auch aus dem Zellgedächtnis) und im heilenden Zusammenhang neu zu sehen.